Lernt die genialen Display-Modi der MSI Gaming Monitore kennen!

WRITTEN BY

Posted on July 30 2018


Ein Display-Modus (oder auch Farbmodus/Farbeffekt genannt) ist eine Funktion, die oft von Nutzern vernachlässigt wird. Doch mittlerweile wurden solche Modi so weit verbessert, dass sie nicht nur angenehmere visuelle Erlebnisse bieten, sondern auch Vorteile in Spielen bringen! Gaming Monitore von MSI bieten Modi, die zum Filme schauen, zum Schutz der Augen oder für verschiedene Arten von Spielen (wie RPGs, Shooter und Strategiespiele) geeignet sind. Unsere Entwickler arbeiten unzählige Stunden daran, die Monitore für die verschiedensten Situationen anzupassen. In diesem Artikel möchten wir euch die Monitor-Modi näherbringen und genau aufzeigen, was sie so besonders macht. Dabei macht es keinen Unterschied, ob ihr bereits einen Gaming Monitor von MSI besitzt oder noch einen anlegen wollt, denn sobald ihr wisst, wie unsere Monitore ticken, könnt ihr sie noch besser wertschätzen!
 

FPS-Modus:

Für First Person Shooter haben wir uns vorgenommen, einen Display-Modus zu erschaffen, der ablenkende Elemente, die gewöhnlich in Shootern zu finden sind, zu eliminieren, aber auch die Sichtbarkeit von gegnerischen Spielern zu erhöhen, um so unseren Nutzern einen Vorteil zu verschaffen. Um das zu bewerkstelligen, haben wir aktuelle und beliebte Shooter wie CS:GO, Overwatch und Fortnite genauer unter die Lupe genommen. Wir haben unter anderem herausgefunden, dass in solchen Spielen Gras und andere Pflanzen ablenken und es schwierig machen, den Gegner zu erkennen. Deshalb drehen wir die Sättigung der Farbe Grün herunter, damit diese Elemente nicht so hervorstechen. Nachdem wir diese Hürde beseitigt haben, bemerkten wir, dass sich Spieler gerne im Schatten aufhalten, sodass sie komplett von diesem bedeckt werden. Diese Taktik nutzen Spieler, da Monitore Schwierigkeiten damit haben, unterschiedliche dunkle Ebenen darzustellen, womit es für das menschliche Auge nicht so einfach wird, etwas in solchen dunklen Stellen zu erkennen. Doch auch da können wir helfen: wir verfeinern die Helligkeit und den Kontrast, damit Gegner im Dunkeln besser sichtbar sind. Zuguterletzt passen wir auch die Schärfe an, damit Charaktere in der Ferne besser erkennbar sind und man beispielsweise somit auch diesen Spielern leichter einen HEadshot verpassen kann.
 

*Das Grün leuchtet, wirkt dadurch aber auch ablenkend.
 

*Aktiviert man den FPS-Modus, wird das Grün blasser. Somit kann man sich besser auf Gegner konzentrieren.
 

RTS-Modus:

Echtzeit-Strategie-Titel (RTS - Real Time Strategy) sind dafür berühmt, dass man eine Vielzahl von Einheiten kontrollieren muss. Nimmt man League of Legends als Beispiel: dort gibt es mehr als hundert Champons, aus denen Spieler wählen können. Jeder Champion hat mehrere Skins und Fähigkeiten, die das Spielgeschehen visuell lebendig und aufregend machen, vor allem, wenn zehn Spieler zusammen zocken. Um die Besonderheiten von RTS-Spielen hervorzuheben, heben wir die Sättigung aller Farben an, damit die Designs der Charaktere noch besser hervorstechen können. Uns ist aufgefallen, dass die Farben Blau und Rot oft verwendet werden, um Teams in RTS-Spielen zu unterscheiden, beispielesweise in Age of Empires oder StarCraft, deshalb haben wir die Sättigung dieser beiden Farben sogar noch mehr erhöht. Neben diesen Sättigungsanpassungen haben wir auch die Helligkeit, den Kontrast und die Schärfe verändert, damit jede Einheit im Spiel sichtbar und identifizierbar bleibt. Egal, ob ihr eine Armee im mittelalterlichen Europa oder ein Team verschiedener intergalaktischer Kreaturen auf unbekannten Planeten anführt, sobald der RTS-Modus aktiviert ist, könnt ihr euer Strategiespiel bestens auskosten.
 

*Durch den Kontrast fallen die roten und blauen Teamfarben vor dem Hintergrund viel besser auf.
 

RPG-Modus:

Rollenspiele können sehr unterschiedlich ausfallen, denn sie können 2D- oder 3D-Grafik aufweisen, aber auch Echtzeit- oder rundenbasierte Kampfsysteme besitzen. Im Gegensatz zu RTS-Spielen sind RPGs meist aber auf einzelne Spieler ausgelegt, können aber ähnliche visuelle Spielelemente aufweisen, aber seltener benötigt man bei RPGs eine farbliche Team-Unterscheidung. Darauf basierend haben wir die Sättigung jeder Farbe im RPG-Modus erhöht, aber damit das Spiel interessanter und angenehmer wirkt, wurde auch die Helligkeit, der Kontrast und die Schärfe etwas angepasst.
 

*Der Bildschirm wirkt etwas heller und die Farben werden lebendiger.
 

Racing-Modus:

Rennspiele wie Project Cars oder Forza verlangen, dass die Bilder so real wie möglich sind, damit Spieler den Rausch der Geschwindigkeit spüren können. Die Sättigung aller Farben wird etwas erhöht, damit Spieler sich mehr an der Grafik erfreuen können. Für den Racing-Modus drehen wir die Bildverbesserung im Vergleich zu den anderen Modi voll auf, damit die Klarheit der Grafik auf dem Maximum steht. Details wie Auto-Kennzeichen, Material-Texturen oder Sonnenreflektionen wirken umso realistischer, damit Spieler sich so fühlen, als würden sie das Auto auch in der Realität fahren. Die Schärfe wird im Racing-Modus jedoch nicht angepasst, da dies Hintergrundobjekte wie Figuren oder Gebäude zu Ablenkungen für den Spieler machen könnten.
 

*Details stechen viel mehr hervor; Farben wirken lebendiger und der Bildschirm wird ohne Whiteout heller.


Reader-Modus:

Falls ihr gerne Dateien oder Online-Artikel am PC lest, haben wir genau den richtigen Modus für euch: den Reader-Modus. Mit diesem Modus wird die Farbsättigung nicht verändert, denn diese ist für das Lesen ziemlich irrelevant. Jedoch wird eine Funktion namens Eye Saver automatisch aktiviert, die den Blaulichtanteil des Monitors reduziert und somit die Augen schont. Die Helligkeit des Bildschirms wird ebenfalls zur Schonung der Augen etwas gesenkt.
 

*Der Bildschirm färbt sich gelblich, um den blauen Lichtanteil zu reduzieren.
 

Cinema-Modus:

Viele Nutzer schauen heutzutage Filme oder Serien an ihrem Desktop-PC, aber sie stellen sehr selten ihre Monitore für das beste Seherlebnis ein. Regisseure manipulieren zielgerichtet Farben, Lichter und Schatten, um nonverbale Aussagen zu erschaffen, die unabhängig von Dialog und Geschichte funktionieren. Jedoch schaffen es die wenigsten Monitore, solche Kunstwerke angemessen wiederzugeben. Farben wirken leblos, Objekte erscheinen unscharf vor komplexeren Hintergründen oder Charaktere verschmelzen mit dunklen Farben, diese und viele weitere Probleme treten oft auf, wenn man Filme auf PC-Monitoren betrachtet. Um diese zu begeben, erhöhen wir die Sättigung aller Farben und den Kontrast, damit das Bild viel lebendiger wirkt. Zudem verfeinern wir das Schwarz und den dynamischen Kontrast, damit Objekte vor ähnlich farbigen Hintergründen sichtbarer werden. Solltet ihr den Film "Es" schauen, probiert doch den Cinema-Modus aus, denn dann werden eure Augen endlich etwas in der Kanalisation-Szene erkennen.
 

*So erkennt man "Es" kaum.

*Durch den Cinema-Modus sieht man Details sogar in dunklen Stellen - nun könnt ihr erkennen, was auf dem Papierschiff geschrieben steht.
 

Designer-Modus:

Content-Creator aufgepasst, denn für euch haben wir den Designer-Modus erschaffen. Für kreative Prozesse wollen wir, dass unsere Nutzer ihre Arbeit farblich auch auf anderen Plattformen wiedererkennen, deshalb fassen wir hier die Sättigung der Farben nicht an. Stattdessen setzen wir den Kontrast auf den Standardwert des Monitorpanels zurück, damit eure Werke genauso, wie ihr sie euch vorstellt, auch auf anderen Plattformen und Medien wirken.
 

*Das ursprüngliche Bild

*Mit dem Designer-Mode ist das Bild heller. Dadurch kann der Designer noch entscheiden, ob er das Bild vor der Veröffentlichung anpassen sollte.


Die oben genannten Modi sind auf unseren MPG- und den neuen MAG-Monitoren verfügbar. Um diese Modu zu aktivieren, navigiert euch mit dem Joystick auf der Rückseite des Bildschirms durch das Control Panel. Auch wenn unsere Techniker viele Stunden mit der Entwicklung dieser Modi verbracht haben, liegt es schlussletztendlich an euch, wie ihr diese benutzt, um euer Seherlebnis zu verbessern. Deshalb haben wir noch weitere Einstellungen für diese Modi erstellt, damit ihr zusätzlich noch an Helligkeit, Kontrast oder Schärfe schrauben könnt! Wir möchten, dass ihr die besten Einstellungen für euch findet, um so das beste Grafik-Erlebnis genießen zu können!
us