PC-Builds für starke Leistung in Apex Legends - Guide + Benchmarks

WRITTEN BY Jerry

Posted on April 01 2019


Ganze 25 Millionen Spieler in der ersten Woche und über 50 Millionen Spieler im ersten Monat nach Veröffentlichung verzeichnete Apex Legends und bricht dadurch einen Meilenstein nach dem anderen in Sachen Spielerschaft. Im Vergleich dazu erreichte Fortnite von Epic Games diesen Meilenstein erst nach 16 Wochen!

Respawn Entertainments Eintrag in die Battle-Royale-Geschichte wurde somit zu einem der besten, die es gibt. Das hat was zu bedeuten, wenn man die Anzahl an Entwicklern bedenkt, die dem Erfolg von PlayerUnknowns Battlegrounds (auch PUBG) nacheiferten.

Apex Legends bietet eine starke Grafik, die jedoch auch PCs herausfordert - vor allem, wenn man ältere Hardware verwendet. Möchtest du deinen PC aufrüsten, um die beste Leistung für Apex Legends zu erhalten, ohne deine letzten Reserven plündern zu müssen? In diesem Artikel empfehlen wir einen kompletten Build für diesen Zweck.
 

Wähle deinen Prozessor mit Bedacht: Intel Core i7 vs. i5 im Vergleich

Entscheidet man sich für Intel, wird sich jeder Spieler wohl folgende Frage stellen: brauche ich einen i7 Prozessor? Die Verwendung eines i7 verleiht einen Boost in Sachen Framerate, aber nur in bestimmten Situationen.

Wird dein System von deinem Prozessor zurückgehalten, wird man starke Verbesserungen sehen, wenn man eher zu einem Intel Core i7 Prozessor der neunten Generation greift (statt einem i5). Das einzige Szenario, in dem es zu einer CPU-Limitierung des Systems kommt, ist, wenn man eine extrem starke Grafikkarte verwendet, um ein Spiel auf niedriger Auflösung/Grafikeinstellung zu spielen (bspw. RTX 2080 Ti bei 1080p Gaming).

Da Gaming zum Großteil aber an die GPU gebunden ist, tut bereits ein i5-Prozessor einen guten Job, um Apex Legends problemlos über den Bildschirm zu bringen.

Welche Leistung kannst du also erwarten? Für diesen CPU-Vergleich verwenden wir ein System mit einer NVIDIA RTX 2060.

Man erkennt, dass die verwendete CPU keine Auswirkung auf die FPS hat, die man bei WQHD-Auflösung erhält. Bei Full HD erkennt man jedoch einen Unterschied zwischen i5 und i7.

Behalte stets im Sinn: wenn etwas Budget übrig bleibt, investiere dieses Geld in eine bessere Grafikkarte als einen besseren Prozessor. Wieso? Du wirst mit einer stärkeren GPU bessere Leistung erhalten, als anders herum.

Core i5 der neunten Generation: gutes Preis-Leistungsverhältnis für Apex Legends?

Zieht man den Preisunterschied und den Leistungsunterschied in Betracht, würden wir sagen, dass man mit dem Intel Core i5 ein besseres Verhältnis zwischen Preis und Leistung trifft, wenn man Apex Legends voll auskosten möchte.

i5 Prozessoren haben genug Power, um Full-HD- und WQHD-Monitore zu bespielen. Somit sind sie eine wirklich unschlagbare Wahl, wenn man mit einem begrenzten Budget ein gutes Gaming-System zusammenstellen möchte.


 

Empfohlener PC-Build für Apex Legends (inkl. ungefähre Leistungswerte)

Du hast dich also dazu entschieden, Apex Legends mit einer Core i5 CPU zu spielen. Wie sollte deine restliche Systemkonfiguration für flüssiges Gameplay aussehen?

Generell kann man sich nach den Mindestvoraussetzungen für Apex Legends auf der EA-Webseite halten. Wir stellen zwei PC-Builds vor: den etwas preiswerteren Epic Gaming PC und den hochwertigen Legendary Gaming PC, die beide die Voraussetzungen für Apex Legends erfüllen werden.
 

Epic Gaming PC

B360M MORTAR

GeForce GTX 1660 Ti VENTUS XS 6G OC

Optix MAG271CR

CPU: Core i5-9400F | Motherboard: B360M MORTAR | Grafikkarte: GeForce GTX 1660Ti VENTUS XS 6G OC | Monitor: Optix MAG271CR


Verwendet man die GTX 1660 Ti bei Full-HD-Auflösung, kann man einen 144 Hz Monitor mit nur einigen grafischen Optimierungen in Apex Legends voll ausnutzen. In kompetitiven Spielen geben dir ein niedrigerer Input-Lag und flüssigere Darstellung einen starken Vorteil gegenüber Gegnern.

Der MSI Optix MAG271CR Gaming Monitor bietet ein hervorragendes Curved Panel, einen weiten Farbraum, ein schickes randloses Design, Full-HD-Auflösung und eine flüssige 144Hz Refreshrate. All das sind Features, die definitiv zu einem spaßigen Spielerlebnis mit der gewählten Hardware führen werden.

Das MSI B360M MORTAR Motherboard bietet ein breites Feature-Set, um das Beste aus dem Intel Core i5 9400F zu holen. Es sieht nicht nur stylish in jedem PC-Gehäuse aus, es hilft auch dabei, die Hardware besonders kühl zu halten. Setzt man in die zwei M.2 Slots SSDs ein, erhält man zudem auch flottere Ladezeiten für Spiele und Programme.
 

Legendary Gaming PC

MPG Z390 GAMING EDGE AC

GeForce RTX 2060 VENTUS 6G OC

Optix MAG271CQR

CPU: Core i5-9600K | Motherboard: MPG Z390 GAMING EDGE AC | Grfikkarte: GeForce RTX 2060 VENTUS 6G OC | Monitor: Optix MAG271CQR


Ist dein Budget nicht ganz so end, dann kannst du Apex Legends auch mit der beliebten WQHD-Auflösung genießen. Sollte eine RTX 2060 in deinen Besitz gelangen, kannst du sogar mehr als 100 FPS für die optimale Verwendung eines 144 Hz Monitors rausholen, um ein flüssiges Spielerlebnis zu erhalten. Hierfür wird man jedoch einige Grafikeinstellungen deaktivieren müssen, um das zu erreichen.

Ein Intel Core i5 9600K benötigt auch ein passendes Z390 Motherboard, welches auch etwas mit der CPU anfangen kann. Mit der Übertaktung des Prozessors kann man sicherstellen, dass die Hardware auch ihre Grenzen ausreizt.

Der Optix MAG271CQR Curved Gaming Monitor bringt alle wichtigen Features mit sich, um dein System auch voll auszukosten. Mit WQHD können sich grafische Details von Spiele viel besser entfalten und mit 144 Hz Refreshrate und 1ms Reaktionszeit erlebt man wirklich flüssiges Gaming.

Wir empfehlen hier das MG Z390 GAMING EDGE AC, da es ein prächtiges Paket für den Preis bietet. Das fortschrittliche Kühldesign mit erweitertem Kühlkörper wurde mit Overclocking im Sinn entwickelt - so wird Leistungsdrosselung durch Hitzeentwicklung entgegengewirkt.
 

GPU-Leistung bei Apex Legends mit Intel Core i5/i7 Prozessor der neunten Generation

Du bist noch unentschlossen, welche Leistung du bei den vorgestellten PC-Builds erwarten kannst? Unsere Testergebnisse sollten dir etwas Abhilfe bei deiner Entscheidung schaffen können.

▼Apex Legends - Leistung bei Full-HD-Auflösung

Wie bereits erwartet, gibt es einen Leistungsunterschied, wenn man eine RTX 2060 mit einer i5 und einer i7 CPU betreibt.

Wenn das Budget wirklich knapp ist und es dir nichts ausmacht, die Grafikeinstellungen niedrig zu drehen, um mehr als 60 FPS zu erhalten, dann eignet sich auch die Kombination aus GTX 1050 Ti und Core i5 9400 gut für dich. Jedoch musst du dich darauf gefasst machen, dass die FPS ab und an einbrechen.

Wer mehr als 100 FPS erreichen will, um den 144 Hz Monitor sinnvoll nutzen zu können, dem empfehlen wir einen Build mit GTX 1660 Ti und Core i5 9400. Schraubt man die Grafik niedrig genug, kann man sogar konstante 144 FPS erreichen.

▼Apex Legends - Leistung bei WQHD-Auflösung

Und wie auch am Anfang des Artikels, gibt es bei WQHD kaum einen FPS-Unterschied bei der Verwendung eines i5- oder i7-Prozessors mit einer RTX 2060 Grafikkarte. Bei WQHD braucht man sich keine Gedanken über eine GTX 1050 Ti machen, denn dann wird das Spiel nicht laufen. Für diese Auflösung ist unsere empfohlene Kombination eine RTX 2060 Grafikkarte und ein Core i5 Prozessor. Da ein Core i7 keinen großen Schub in Sachen Leistung im Spiel bringt, sollte man das Geld lieber in eine bessere Grafikkarte als einen Prozessor stecken, wenn man denn im Budget noch etwas Luft hat.

Kombiniert man den Core i5 mit einer RTX 2070, dann lässt man sogar eine RTX 2060 + Core i7 hinter sich, wenn es um Leistung in Apex Legends oder sogar in ziemlich jedem anderen Spiel geht. Da beide Kombinationen aus Grafikkarte und Prozessor ähnlich viel kosten, sollte man keinen Gedanken mehr an den i7-Prozessor verlieren, wenn man atemberaubende Spiele-Leistung erleben möchte.

BLOG CATEGORIES

RECENT POSTS

RELATED ARTICLES

Article tags

us