So richtet ihr SteelSeries GameSense für eure MSI Optix MPG Monitore ein!

WRITTEN BY Johan Maters

Posted on April 08 2018


Unsere MSI Optix Monitore der MPG-Reihe sind mit vielen aktuellen Gaming-Features ausgerüstet. Wir suchen immer nach Wegen, Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre Games auf ihre eigene Art und Weise zu zocken, also haben wir ein ganz besonderes Feature in unsere Optix MPG Monitore eingebaut. Was hören wir da? "Das sind doch nur Leuchtstreifen auf der Vorderseite"? Bevor ihr uns für verrückt erklärt, lasst uns erklären, wie viel mehr dahinter steckt.

Diese RGB-LEDs sind für die Verwendung mit SteelSeries GameSense gedacht. Mit GameSense könnt ihr diese LEDs mit bestimmten Dingen im Spiel verbinden. Sollte eure Munition ausgehen oder eure Lebensleiste kritische Werte zeigen, könnt ihr dies über die LEDs erfahren.

Mithilfe dieser LED-Anzeige fallen euch bestimmte Ereignisse früher und besser ins Auge. Ihr könnt dadurch sogar die Statusleisten und das HUD im Spiel ausstellen und euch damit besser auf das Spielgeschehen konzentrieren. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten mit GameSense, um die optimale Spieleimmersion zu erreichen und das Spiel so zu erleben, wie ihr es euch vorstellt.

Schauen wir uns SteelSeries GameSense doch mal genauer an, um zu erfahren, wie man die Konfiguration durchführt und welche Möglichkeiten der Anpassung wir haben. Dafür teilen wir die Software in drei Teile auf:

My Gear:

Engine Apps:

Library:

My Gear

Sobald man SteelSeries GameSense startet, wird man von diesem Bildschirm gegrüßt. Hier findet man eine Übersicht von euren Geräten, die von GameSense unterstützt werden und deren Farbprofile. Hier kann man auch schnell ein Profil aussuchen, welches die Geräte dann verwenden, wenn man die GameSense-Funktion nicht verwendet. Klickt ihr hier drauf, erscheint ein Dropdown-Menü mit verfügbaren Einstellungen, die ihr auch selbst erstellen könnt (wir haben bereits einige Profile angelegt). Man kann so die LEDs auch ausschalten und nur aktivieren, wenn man GameSense-kompatibles Spiel startet.

Konfiguration

Das ist das Konfigurationsfenster für den Standardeffekt für die im MSI Optix MPG Monitor integrierten RGB-LED-Streifen. Diesen Effekt kann man nun anpassen und als Profil speichern. Auf der linken Seite kann man Profile hinzufügen und deren Einstellungen ändern. Die Software bietet einige Anpassungsmöglichkeiten. Es ist gut zu wissen, dass ihr die LED-Beleuchtung an der Front- und Rückseite des Monitors anpassen könnt.

Im zweiten Fenster könnt ihr zwischen zwei Modi wählen, um die LEDs einzustellen. Diese Kontrollmodi sind in Gruppen und Zonen unterteilt.

Der Gruppenmodus behandelt die LED-Elemente an der Front als fünf und die auf der Rückseite als zwei Leisten.

Der Zonenmodus gibt euch die Kontrolle über jede einzelne LED und lässt euch diese unabhängig voneinander einstellen. Damit könnt ihr ausführlichere Effekte erzielen.

Gruppenmodus Gruppenmodus
Zonenmodus Zonenmodus

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Effekte einzustellen. In diesem Dropdown-Menü habt ihr folgende fünf Optionen:

Steady - lässt die LED in einer ausgewählten Farbe strahlen.

ColorShift - erzeugt einen Farbverlauf mit ausgewählten Farben.

Multi Color Breathe - ein pulsierender Farbeffekt.

Cooldown Timer - stellt einen Timer oder Countdown mit Farben dar.

Disable Illumination - deaktiviert die ausgewählte LED.

Einige dieser fünf Effekte könnt ihr noch weiter anpassen. Schauen wir uns beispielsweise ColorShift an.

Diese Einstellungen sind einfach zu verstehen, aber manche sind beispielsweise nur beim ColorShift-Effekt verfügbar. Farbe, Geschwindigkeit und Helligkeit der LEDs lassen sich aber bei den meisten Effekten anpassen.

 

Engine Apps

Hier finden wir den Ausgangspunkt der GameSense-Funktion. Unter Engine Apps kann man einstellen, welche Spiele-Einstellungen und -Ereignisse von den RGB-LEDs des Monitors angezeigt werden sollen. Ebenfalls findet man hier eine Auswahl an unterstützten Spielen, Programmen und anderen Apps.

PrismSync. Schon mal von MSI Mystic Light gehört? SteelSeries hat daran angelehnt PrismSync entwickelt. Mit PrismSync lassen sich die LED-Effekte aller Geräte anpassen, die PrismSync unterstützen. So kann man eine echte Lichtschau in deinem Gaming-Zimmer oder auf einer LAN-Party veranstalten.

Derzeit unterstützt SteelSeries GameSense sechs Titel: Counter Strike: Global Offensive, DOTA 2, Gigantic, Minecraft, Utopia 9 und iFeelPixel.

Neben diesen Spielen wird auch die beliebte Kommunikationsapp Discord von GameSense unterstützt.

Was können die Effekte von GameSense darstellen? Nun, unter anderem euren Munitionsstand und eure Lebensleiste, die Anzahl der Kills, Cooldowns von Fähigkeiten oder eintreffende Nachrichten.

Wir betrachten nun die Ereignisse aus CS:GO, DOTA 2 und Discord, die man den LED-Leisten des Optix MPG zuordnen kann.

CS:GO Ereignisse DOTA 2 Ereignisse Discord Ereignisse

In den oberen Bildern erkennt ihr Ereignisse, die man auf den LED-Leisten nach Belieben anzeigen kann. Schauen wir doch mal genauer hin und nehmen uns "Health"/"Leben" aus CS:GO als Beispiel. Unten im Bild könnt ihr erkennen, welche LED-Effekte man diesem Ereignis mit GameSense zuordnen kann.

Es gibt einige LED-Effekte zur Auswahl. Diese hängen mit der Art von Animation oder Farbe zusammen, die ihr zur Darstellung von Spiel-Informationen verwenden wollt. Es gibt drei Haupteffekte:

  • Dual Color - wählt zwischen zwei Farben, die sich durch Statusveränderung abwechseln.
  • Color Range - wählt mehrere Farben für die Benachrichtigungen.
  • Single Color - verwendet nur eine Farbe, um Informationen über die Beleuchtung anzuzeigen.

All diese Einstellungen lassen sich nicht nur für die Front, sondern auch für die Rückseite verwenden. Vielleicht wundert ihr euch nun, wieso ihr eure Spielinformationen auf der Rückseite eures Monitors darstellen solltet.

Folgendes haben wir uns dabei gedacht: solltet ihr viel auf LAN-Partys oder eSport-Events unterwegs ein, könnt ihr euren Teammitgliedern mit Leichtigkeit eure Lebensanzeige oder Kills präsentieren. So nehmen auch andere Spieler an eurem Spielgeschehen teil.

Library

Im letzten Abschnitt "Library" könnt ihr bestimmten Spielen oder Programmen LED-Profile und Einstellungen zuweisen. Das heißt, sobald das Spiel oder Programm gestartet wird, wird das ausgewählte Profil verwendet. Man startet mit einer leeren Spielebibliothek, jedoch lassen sich Spiele sehr einfach hinzufügen.

Drückt hierfür einfach auf "Scan for Games" - es sucht nun nach Spielen und Programmen.

Sobald die Spiele hinzugefügt wurden, könnt ihr diesen unter "My Gear" Profile zuweisen.

Dieses Video zeigt euch die benötigten Schritte, um GameSense mit CG:GO verwenden zu können:

Die MSI Optix MPG Reihe besitzt derzeit zwei Modelle. Erfahrt unten mehr über die Monitore und die eingebauten Gaming Features.

MSI Optix MPG27C MSI Optix MPG27CQ
us