CATEGORIZED AS

Erlebe die nächste Generation der RAID-Performance mit MSI-Motherboards

WRITTEN BY

Posted on December 04 2017


Wenn du gerade dein Lieblingsspiel spielst oder Content erstellst, können lange Ladezeiten die Stimmung vermiesen und die Produktivität einschränken. Um dieses Problem zu lösen, nutzt die RAID-Technik zwei Festplatten zeitgleich, um höhere Kapazitäten und mehr Leistung zu ermöglichen. Immer noch nicht zufrieden mit der Geschwindigkeit deiner Festplatte? In diesem Artikel werden wir dir VROC, die neue RAID-Generation, vorstellen. Erhöhe deine Leistungsfähigkeit noch weiter!

Inhaltsverzeichnis

1. “VROC” vs RAID

2. Neben VROC auf Motherboards mit Intel-Chipsatz unterstützt MSI NVME auf AMD X399 Chipsätzen

3. Wie man MSI Motherboards auf VROC und RAIDXpert2 aufrüstet


Kapitel 1: “VROC” vs RAID

"VROC" ist die Abkürzung für “Virtual RAID on CPU”. Intel® VROC ist eine spezielle RAID-Lösung, die für NVMe-basierte Solid State Drives (SSD) entwickelt wurde. Der größte Vorteil von VROC ist die Möglichkeit, RAID-Systeme mit NVMe-basierten SSDs zu verwalten, welche direkt mit den CPU PCIe Lanes verbunden sind, ohne einen RAID Hot Bus Adapter (HBA) zu verwenden. Ein CPU PCIe 3.0 x16 Slot unterstützt Datentransferraten von bis zu 128 Gb/s. Das ist vier mal schneller als ein Transfer mit DMI, der durch den DMI-Bus auf 32 Gb/s beschränkt wird, und sogar 22 mal schneller als SATA 3.0. Das bedeutet: VROC nutzt das ganze Performance-Potenzial der NVMe SSDs und reduziert die Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen RAID-Systemen. Dieses RAID-System ist zuverlässiger im Punkt Datenschutz und einfach skalierbar mit flexibler Laufwerkskonfiguration.

Die Vorteile von Intel® VROC

• HDD/SSD Transfer mit bis zu 128 Gb/s

 Nutze das volle Potenzial der NVMe SSDs

 Weniger Hardware-Queues

 Bootbares RAID

 Host-Insert/unerwartete Entfernung

 Kosteneffizient und einfach

 

 

 

Intel® VROC mit Intel® VMD

„Intel® VMD“, die Abkürzung für „Intel® Volume Management Device“, ist eine Hardwarefunktion, die auf VROC-unterstützenden Motherboards von MSI funktioniert.

VROC ist in erster Linie für professionelle Arbeitsplätze und Serverstrukturen gedacht. Genau wie RAID unterstützt VROC verschiedene Arten von RAID (RAID 0/1/5/10).

Einige Arten benötigen den exklusiven Hardwareschlüssel (Intel® VMD), um VROC zu implementieren. Die folgende Tabelle zeigt, welcher Hardware-Schlüssel für die verschiedenen RAID-Konfigurationen benötigt wird.

Intel® Volume Management Device

 

Kombiniere MSI Motherboards mit dem MSI M.2 Xpander-Z, um bis zu fünf M2 Slots für die Optimierung deines VROC-Systems zu nutzen. Zeit, deine M.2 SSD Leistung auf das nächste Level zu heben!

MSI X299 XPOWER GAMING wird mit dem M.2 Xpander-Z geliefert

 

Neben VROC unterstützt MSI NVME auf AMD X399 Chipsätzen

AMDs X399 Flaggschiff-Motherboards profitieren ebenfalls von MSIs Unterstützung von CPU NVMe SSD RAID durch die Einführung der exklusiven BIOS-Funktion namens RAIDXpert2. Der große Unterschied zu INTEL VROC ist, dass das AMD X399 nur Raid 0 unterstützt, dafür aber keinen Hardware-Schlüssel benötigt. Du musst lediglich das neuste X399 BIOS herunterladen und aufspielen, um dein RAID-System einzurichten. Dadurch wirst du die unglaubliche Leistungsfähigkeit eines NVMe SSD RAID auch in deinen Spielen und an deinem Arbeitsplatz bemerken. Alle MSI X399 Motherboards verfügen über mindestens drei M.2-Slots, welche dir Zugriff zu den schnellsten NVMe SSD Kombinationen ermöglichen.

 MSI X399 GAMING PRO CARBON AC & X399 SLI PLUS unterstützen RAIDXpert2 für CPU NVME RAID

 ↑  MSI X399 GAMING PRO CARBON AC verfügt über drei M.2 Shield v2 Slots, die deine M.2 Geräte schützen und die beste Wärmeableitung bieten, um Performance-Einbußen zu verhindern.

 

Kapitel 3: Wie man MSI Motherboards auf VROC und RAIDXpert2 aufrüstet

Im Video unten zeigen wir dir, wie man INTEL VROC einrichtet und die MSI exklusiven BIOS Einstellungen für AMD RAIDXpert2 ausführt.

INTEL VROC: https://youtu.be/2rGRdiv3KYY

 Modell: X299 XPOWER GAMING AC

• CPU: I9-7980XE

 M.2: Intel 600P *5 mit M.2 Xpander-Z

Mehr Informationen: http://bit.ly/2hKWxFb

 ↑  5x Intel 600P M.2 in VROC  ↑  1x Intel 600P M.2

 

AMD RAIDXpert2: https://youtu.be/5MClnWJ9mws

• Modell: X399 GAMING PRO CARBON AC

• CPU: 1950X

• M.2: Samsung 960 EVO (MZ-V6E500)500GB *2

Mehr Informationen: http://bit.ly/2zkx3rT

 ↑  2x Samsung 960 EVO M.2 in RAIDXpert2  ↑  1x Samsung 960 EVO M.2

*Benchmarks können je nach Zusammensetzung des Systems abweichen.


Fazit

Egal ob du Intels X299 Chipsatz oder AMDs X399 Plattform nutzt, wenn du die beste HDD/SSD-Leistung haben möchtest, werden Intel, AMD und MSI dir neues Potenzial durch die NVMe-Unterstützung ermöglichen. Intel VROC erlaubt RAID Kapazitäten mit NVMe-basierten SSDs zu verwalten, welche direkt mit den CPU PCIe Lanes verbunden sind, ohne einen RAID Hot Bus Adapter (HBA) verwenden zu müssen. Ein CPU PCIe 3.0 x16 Slot unterstützt eine Datentransferrate von bis zu 128 Gb/s, welche vier mal schneller als DMI (32 Gb/s Obergrenze) und 22 mal schneller als SATA 3.0 ist.

Auch X399 Motherboards, AMDs Flaggschiff, profitieren ebenfalls von MSIs Unterstützung von CPU NVMe SSD RAID durch die Einführung der exklusiven BIOS Funktion namens RAIDXpert2. Der große Unterschied zu INTEL VROC ist, dass das AMD x399 nur Raid 0 unterstützt, dafür aber keinen Hardware-Schlüssel benötigt, nur die neuste BIOS Version.

 

Worauf wartest du also? Vergeude nicht deine Zeit damit, darauf zu warten, dass deine Festplatten von selbst schneller werden. Richte dir jetzt einen NVMe RAID mit MSI X299 & X399 Motherboards ein.

Verfügbare Modelle: MSI X299 & X399 Motherboards: https://de.msi.com/Motherboards

 

BLOG CATEGORIES

RECENT POSTS

RELATED ARTICLES

Article tags

us