CATEGORIZED AS

Optimiere die DDR4-Leistung deines Systems für mehr FPS - Mehr FPS in PUBG mit dem Z370 GAMING PLUS und MSI Memory Try It!

WRITTEN BY Lovisa

Posted on November 22 2017


Bereits einige Monate dominiert „PlayerUnknown's Battle Ground“, auch bekannt als PUBG, den Spielemarkt. Spaßiges Game, oder? Aber eins ist auch klar: Das Spiel kann für deinen Rechner eine ziemliche Herausforderung sein. Wir haben ein neues MSI Z370-Motherboard unter die Lupe genommen und wollten sehen, ob wir die Performance durch ein Upgrade und die Optimierung unseres Setups verbessern können. Mit MSI Memory Try It! sollte zudem eine ordentliche Leistungssteigerung erzielt werden können. In diesem Artikel werden wir die Auswirkungen von Kapazität und Takrate von DRAM beim Spielen von PUBG veranschaulichen und zeigen, wie man die meisten FPS erhält.

Aber zuerst wollen wir ein wenig über die Hardware sprechen, die wir verwendet haben.
Das verwendete Motherboard: MSI Z370 GAMING PLUS

↑ Das MSI Z370 GAMING PLUS-Motherboard besticht durch seine MSI-rote LED-Beleuchtung.


↑ Es bietet auch einen M.2-Slot mit NVMe-Support zum schnelleren Laden von PUBG, wenn es auf einer M.2-SSD installiert ist.

↑ Auf der Rückseite findet man zahlreiche USB 2.0 und USB 3.1-Ports sowie einen PS2-Port

↑ Dieses Motherboard verfügt über viele Phasen, um die neuen CPUs mit ordentlich Strom zu versorgen (sogar übertaktete 6-Kerner).

 

Aber zurück zu unserem Hauptthema: Der PlayerUnknown’s BattleGround DDR4-Speichertest

►PUBG Mindest-PC-Anforderungen
Betriebssystem: 64-bit Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
Prozessor: Intel Core i3-4340 / AMD FX-6300
Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 660 2GB / AMD Radeon HD 7850 2GB
DirectX: Version 11
Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
Festplattenspeicher: 30 GB verfügbarer Speicherplatz

►Testkonfiguration:
• MOTHERBOARD: Z370 GAMING PLUS
• CPU: I3-8350K
• ARBEITSSPEICHER: G.SKILL 3600
• GRAFIKKARTE: MSI 1080Ti
• FESTPLATTE: ADATA SSD SP900 64GB
• KÜHLUNG: INTEL LUFTKÜHLER

►DDR4-Speichergröße und Geschwindigkeitsvergleich
Testmethode: Wähle das Wetter aus (sonnig) und lande auf derselben Stelle, nachdem du aus dem Flugzeug gesprungen bist. Überprüfe die Geschwindigkeit von 2133 und vergleiche das Testergebnis für 8 GB und 16 GB Arbeitsspeicher.

 

↓8GB 2133MHz

↓16GB 2133MHz

Hier können wir bereits die unterschiedliche Leistung mit mehr FPS bei 16 GB im Vergleich zu 8 GB feststellen.

↓8GB 2666MHz

↓16GB 2666MHz

↓8GB 3000MHz

↓16GB 3000MHz

↓8GB 3200MHz

↓16GB 3200MHz

↓8GB 3600MHz

↓16GB 3600MHz

Oben testen wir die Speicherfrequenzen 2133, 2666, 3000, 3200 und 3600 MHz.
Natürlich ist die Speicherfrequenz und die Speichergröße wichtig, aber das ist nicht alles.
Es gibt eine Funktion von MSI namens Memory Try It!, die das beste aus dem Speicher holt. Der Name ist dabei Programm.
Dies bedeutet, dass du versuchen kannst, deine Speichergeschwindigkeit zu steigern und die Latenz auf nur 1 Sekunde zu optimieren!

 

Unten siehst du die verschiedenen Möglichkeiten, Memory Try It zu verwenden.

Wie man es aktiviert
Drücke die Entf-Taste, um beim Systemstart das BIOS-Menü aufzurufen.

 

↓ Drücke F7, um das BIOS in den erweiterten Modus umzuschalten.

 

↓ Wähle OC aus und drücke die Eingabetaste, um zu den Übertaktungsfunktionen zu gelangen. Scrolle die Seite nach unten bis zur Option „Memory Try It!“.

 

↓ Auf dieser Seite findest du verschiedene Frequenzen (probiere die Werte deines Speichers aus).

 

↓ Nachdem du die Eingabetaste gedrückt hast, sieht es wie unten aus.

 

↓ Jetzt kannst du F10 drücken, um die Einstellungen zu speichern und das Tool zu beenden.

 

Als wir 3200 MHz mit Memory Try It! getestet haben, ist uns aufgefallen, dass die FPS jetzt fast so hoch sind wie bei einer Speicherfrequenz von 3600 MHz!

↓8GB 3200MHz Memory try it!

↓16GB 3200MHz Memory Try It!

Mit Memory Try It! lassen sich die FPS tatsächlich deutlich verbessern. Es erhöht nicht nur die Frame-Rate, sondern auch die Speicherperformance des ganzen Systems und die Latenzen werden ebenfalls deutlich optimiert.


↓ PUBG DDR4 Speichergröße- und Geschwindigkeitstests, einschließlich Memory Try It! Testergebnis

Schlussfolgerung: Memory Try It! steigert deine FPS in Games!
Um die obenstehenden Testergebnisse zusammenzufassen: Obwohl dieses Spiel ziemlich viel an Speicherressourcen benötigt, laufen bei den meisten Gamern noch andere Programme im Hintergrund. Zum Beispiel Skype oder andere Chat-Software, da manche die Ingame-Chat-Optionen nicht mögen. Zur gleichen Zeit sind vielleicht auch Browser geöffnet, da man manchmal darauf wartet, dass der Charakter wiederbelebt wird oder ein neues Spiel startet. Daher ist es empfehlenswert, mindestens 8 GB oder mehr Speicherplatz zur Verfügung zu haben. Allerdings wird Arbeitsspeicher immer teurer, und wer in mehr Arbeitsspeicher investiert, hat weniger Geld für Module mit höheren Frequenzen. Genau hier setzen wir an. Durch die Verbesserung von DDR4 mit DDR4 Boost liefern MSI Z370-Motherboards an sich schon eine großartige Speicherperformance, aber mit Memory Try It! kannst du sogar noch mehr Speicherperformance und mehr FPS herausholen! Gleichzeitig kannst du auch Geld sparen, das du nicht für einen schnelleren Speicher ausgeben musst. Stattdessen holst du einfach mehr Geschwindigkeit über die bereits integrierte Funktion heraus. So kannst du etwas Geld für einen besseren Prozessor oder eine Grafikkarte sparen, und wer will das nicht?

Möchtest du mehr über MSI Z370-Motherboards, DDR4 Boost oder Memory Try It! erfahren? Besuche folgende Webseite: http://de.msi.com/motherboards

Hier geht's zur Webseite des Z370 GAMING PLUS-Motherboards: https://de.msi.com/Motherboard/Z370-GAMING-PLUS.html

 

BLOG CATEGORIES

RECENT POSTS

RELATED ARTICLES

Article tags

us